Andreas Börgers
Anlagen- und Dioramenbau

Modelleisenbahn geht nach Hamburg

Aquädukt und Elbe

 

Ausläufer des Bahnhofs

 

Am Fuß des Aquädukts

 

Das Flussbett und die Brücke im Rohbau

 

Granierte Felsen und Mauerelemente

 

Fertiges Aquädukts und modellierte Felsstrukturen

 

Eine ausgestaltete Baustelle

 

Holzfäller bei der Arbeit

 

Die Drehscheibe in der Entstehungsphase

 

Die selbstgebaute Spinne über der Drehscheibe

 


Zurück zur Übersichtsseite …

Andere Projekte

Detailinformationen zu dieser Anlage

Transport

Der Transport erfolgte per LKW.
Dazu wurde die Anlage in der Planungsphase in sieben Teilmodule aufgeteilt, um sie leichter transportieren zu können.

Einzigartige Oberleitung

Die Oberleitung wurde bis das kleinste Detail dem Original nachempfunden. In dieser Ausführung ist die Oberleitung in keinem Fachgeschäft zu erwerben.

1,20 Meter Brückenelement in Eigenbau

Auf der Anlage befindet sich ein selbst konstruiertes Brückenelement, das in seiner Optik einem Aquädukt nachempfunden wurde. Die Brücke wurde aus Holz und Architekturmodellbauplatten gefertigt.